Cod.Act

Das Geschwisterpaar André und Michel Décosterd aus La Chaux-de-Fonds arbeitet seit Jahren an der Verbindung von Bewegung und Klang. Ihre Kreationen sind oft von der Wissenschaft inspiriert. André und Michel Décosterd (Cod.Act) gewannen 2010 für ihre Klangskulptur Cycloïd-E gleich drei Preise: den Grand Prize of Art Division am Japan Media Art Festival sowie Auszeichnungen an der Ars Electronica in Linz und am Festival Cynetart in Dresden.

Ausserdem
Diskussion

Blockchain: Mehr als ein Hype?

Ein Panel zu den Möglichkeiten von Blockchain in der Musikindustrie im Rahmen des m4music Festivals.

m4music Festival
Ausstellung

Agnes Meyer Brandis

Die erste Einzelausstellung der deutschen Künstlerin in der Schweiz.

Basel