Bennett Gerald

Geboren 1942 in New Jersey (USA). Studienabschluss 1964 magna cum laude an der Harvard-Universität. 1967–1976 Dozent für Musiktheorie und Komposition am Konservatorium Basel, 1969–1976 Direktor des Konservatoriums Basel. 1976–1981 Abteilungsleiter am Institut de Recherche et Coordination Acoustique/Musique, Paris. Seit 1981 Dozent für Musiktheorie und Komposition am Konservatorium und an der Musikhochschule Zürich. 1985 Mitbegründer des Schweizerischen Zentrums für Computermusik. 1983 Mitbegründer, 1986–1992 Sekretär der Confédération Internationale de Musique Electroacoustique (UNESCO). Seit 1993 Mitglied der Académie Internationale de la Musique Electroacoustique. Kompositionen erschienen bei Edition Modern und Mnémosyne und auf Compact Disc bei Wergo und Jecklin, Veröffentlichungen bei Gallimard, Oxford University Press, Eulenburg, MIT Press, etc.

Ausserdem
Diskussion

Blockchain: Mehr als ein Hype?

Ein Panel zu den Möglichkeiten von Blockchain in der Musikindustrie im Rahmen des m4music Festivals.

m4music Festival
Ausstellung

Agnes Meyer Brandis

Die erste Einzelausstellung der deutschen Künstlerin in der Schweiz.

Basel