Imboden Daniel

Der 1970 geborene Daniel Imboden hatte ursprünglich Sanitärzeichner gelernt und sich im Bereich Antriebstechnik und Elektronik weitergebildet. Seit 2002 tritt er vermehrt als Künstler auf und inzwischen eine Reihe von Arbeiten gestaltet: Dazu gehört etwa der „Körperturm“ für das Comic-Festival „Fumetto“ im Jahr 2002, verschiedene Kunst-am-Bau Projekte sowie Arbeiten für das Verkehrshaus Luzern. 2007 hat seine Roboter-Band am Geräuschfestival Horw mitgemacht. Daniel Imboden lebt in Luzern.

Ausserdem
Diskussion

Blockchain: Mehr als ein Hype?

Ein Panel zu den Möglichkeiten von Blockchain in der Musikindustrie im Rahmen des m4music Festivals.

m4music Festival
Ausstellung

Agnes Meyer Brandis

Die erste Einzelausstellung der deutschen Künstlerin in der Schweiz.

Basel