Juni 2019

PLAY: Das Spiel als Ausstellung

Das Stadtmuseum Aarau inszeniert den Museumsbesuch als mobiles Computerspiel. Dafür hat ein Autoren-Duo in Zusammenarbeit mit einem Gamestudio die weltweit erste begehbare All-Sense-Simulation gebaut. Die Besucher entdecken die Gamelandschaft Schweiz und aktuelle Gametrends. Ausserdem wird das Spielpotential abseits von grossen kommerziellen Grossproduktionen beleuchtet.

21. September 2018 bis 7. Juli 2019. Stadtmuseum Aarau, Aarau
Webseite

Sounds of Silence

Unsere Aufmerksamkeit ist heute pausenlos gefordert. Stille wirkt darum ungewöhnlich und irritiert uns. Die Ausstellung präsentiert die aktuelle Thematik unter anderem anhand einer dreidimensionalen Welt mit eindrücklichem Hörerlebnis. Sie wird begleitet von Veranstaltungen wie Diskussionen zu Detox und Fasten, einem Crashkurs Lippenlesen und Meditationsrunden.

9. November 2018 bis am 7. Juli 2019. Museum für Kommunikation, Bern
Webseite

L'EXPO DONT VOUS ÊTES LE HÉROS

Das Spiel als Spiegel der Realität: Auf einer interaktiven Tour können Besucher verschiedene in der Schweiz produzierte Videospiele ausprobieren. Ausserdem zeigt die Ausstellung Arbeiten des tschechischen 3D Künstlers Filip Hodas, welche durch das Kollektiv „Digital Kingdom“ zusammengestellt und teilweise interaktiv sind. Auf Anfrage sind Führungen auf Französisch, Deutsch und Englisch möglich.

18. November 2018 bis 10. Oktober 2019. Maison d'Ailleurs, Yverdon-les-Bains
Webseite

Entangled Realities – Leben mit künstlicher Intelligenz

Das HeK widmet sich in der Ausstellung dem Thema der künstlichen Intelligenz und untersucht die Auswirkungen auf die Gesellschaft. Der Fokus liegt dabei auf der Interaktion mit «intelligenten» Systemen und Objekten, welche bereits heute in verschiedensten Bereichen Entscheidungen übernehmen. In diesem Rahmen werden Fragen nach Bedingungen für das Zusammenspiel von Mensch und KI gestellt.

09. Mai bis 11. Juni 2019. HeK, Basel
Webseite

Mondsüchtig - Fotografische Erkundungen

Der Mond ist mehr als einfach nur ein Himmelskörper: Er ist auch Objekt der Phantasie und hat die Menschen seit jeher beflügelt. 50 Jahre nach der Mondlandung geht die Fotostiftung Schweiz den Spuren dieser Phantasien nach. Bild: Offizielles Portraitfoto des Kosmonauten Ivan Istochnikov, 1997. Aus dem Projekt Sputnik: Die Odyssee der Sojus II © Joan Fontcuberta

Juli 2019

Radiosands

Die Installation besteht aus einer Radio-Landschaft, welche für die Besucher begehbar ist. Dabei werden mehrere gleichzeitig stattfindende Radiosendungen analysiert und neu zusammengesetzt: Eine Echtzeit-Collage von klanglichen Fragmenten. Die räumlich-zeitliche Choreographie der akustischen Teilchen entwickelt sich zu einer neuen Einheit. Das Projekt wird unterstützt durch das Migros-Kulturprozent.

August 2019

VON MOSSUL NACH PALMYRA: EINE VIRTUELLE REISE

Anhand von virtueller Rekonstruktion werden zerstörte Städte zu neuem Leben erweckt. Die Bundeskunsthalle möchte mit dieser Ausstellung die Bedeutung des Erhalts des Weltkulturerbes von Mossul, Aleppo, Palmyra und Leptis Magna verdeutlichen. Die Ausstellung findet in Kooperation mit dem Institut du Monde Arabe (IMA) in Paris statt.

30. August bis 3. November 2019. Bundeskunsthalle Bonn, Deutschland
Webseite