Audio

Space - ein neues Ausstellungsformat für VR Kunst

Künstlerische Arbeiten in Virtual Reality Technology lassen sich schlecht ausstellen: Sie stellen hohe technische Anforderungen. Die Zürcher Galerie Roehrs & Boetsch hat mit dem Cube ein Format geschaffen, das sich auf solche Arbeiten spezialisiert hat und permanent VR-Kunst zeigen will. Den Auftakt macht eine Ausstellung zum Thema Skulptur unter dem Titel „Virtual Natives - Sculpture“ mit Arbeiten von „Banz & Bowinkel, Martina Menegon, Chiara Passa, Manuel Rossner and Theo Triantafyllidis. Dominik Landwehr hat sich am 15.Januar 2019 mit Nina Roehrs, eine der beiden Leiterinnen der Galerie und mit Manuel Rossner unterhalten. Rossner stellt ein eigenes Werk vor, er hat den virtuellen Ausstellungsraum auch geschaffen und die Maschine entwickelt. Länge 30 Minuten.

Mehr Audios
Audio

Bruno Stanek: Unser Mann im Mond

Das grösste Medienereignis seiner Zeit: Die Mondlandung vor 50 Jahren. Der Fernseh-Kommentator Bruno L.Stanek erinnert sich.