Slide
Slide
Slide

Lecture

Alan Turing - mehr als ein Computerpionier

Artist / Referent

Andrew Hodges

Veranstaltungen

Mi 26. Juni 2002, 20:00 bis 22:00, bern
Do 27. Juni 2002, 20:00 bis 22:00, Zürich

Zum 90. Geburtstag des genialen Mathematikers

Alan Mateson Turing, der am 23. Juni 1912 geboren wurde, gehört zu den kreativsten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Der Mathematiker schrieb anfangs der 30er Jahren den Aufsatz "On Computable Numbers" und schuf damit eine der Grundlagen für die Entwicklung des Computers. Gleichzeitig machte er sich auch bereits Gedanken über Künstliche Intelligenz. Sein Modell, genannt die Turing-Maschine, wird heute noch in der Forschung benutzt.

Der Name Alan Turing ist aber auch mit eine der geheimsten alliierten Operationen des Zweiten Weltkriegs verbunden, mit „Ultra“. Turing gehört nämlich zur Gruppe jener Wissenschafter, die im britischen Landgut von Bletchley Park fieberhaft an der Entschlüsselung der deutschen Chiffriermaschine Enigma arbeiteten.

Seiner homosexuellen Neigung wegen wurde Alan Turing nach dem Krieg verfolgt. Der geniale Mathematiker nahm sich im Jahr 1954, erst 42jährig, das Leben.

Andrew HODGES: Alan Turing. Vintage Press. London 1992. ISBN 0099116413.

Ausserdem
Gewinner

Cod.Act

Cod.Act gewannen im September den Grand Prix Schweizer Musik 2019. Mit ihren kynetischen Klangskulpturen und algorithmischen Kompositionen verwischen sie die Grenzen zwischen Medienkunst, Performance und Musik.

Diskussion

Heritage in Peril

Wie kann Technologie genutzt werden um Kulturerbe zu erhalten? Eine Veranstaltung von Swissnex in New York.

Artist Talk

50 Jahre Mondlandung

Was hat die Geschichte der Raumfahrt mit der Geschichte der elektronischen Musik zu tun? - Der Weltraumjournalist Bruno Stanek und der Synthesizer-Pionier Bruno Spoerri erinnern sich.