Slide
Slide
Slide
Slide

Interaktive Virtual-Reality-Installation «iMultiply» von Maria Guta.
Ausschreibung

Digitale Kultur: Werkbeiträge 2018

Artist / Referent

Veranstaltungen

Zum zwölften Mal schreibt das Migros-Kulturprozent Werkbeiträge für Produktionen in der digitalen Kultur aus. Künstlerische Projekte, die die Möglichkeiten der digitalen Medien kreativ und innovativ ausschöpfen und weiterentwickeln, können ab sofort bis 31. August 2018 eingereicht werden. Die Gewinner der mit insgesamt 50’000 Franken dotierten Werkbeiträge werden im Oktober 2018 bekannt gegeben.

Die Werkbeiträge für digitale Kultur ergänzen die seit 1998 bestehenden Aktivitäten des Migros-Kulturprozent in der digitalen Kultur. Dazu zählen Digital Brainstorming, die Plattform für digitale Kultur und Medienkunst, bugnplay.ch, der digitale Jugendwettbewerb oder die Publikationsreihe Edition Digital Culture. Seit Bestehen des Wettbewerbs zeichnete die Jury insgesamt 53 Projekte mit einer Gesamtsumme von 560’000 Franken aus.

Im letzten Jahr gefördert wurde unter anderem die Virtual-Reality-Installation «iMultiply» von Maria Guta, die eine satirische Reflexion über digitale Identität und Selbstdarstellung in Gang setzt. Zu den prämierten Projekten gehörte 2016 die schlangenähnliche, kinetische Klangskulptur «πTon» von Michel und André Décosterd. 2015 erhielt das Projekt «Open-Cospas-Sarsat» von Christoph Wachter und Matthias Jud, welches bestehende Notrufsysteme für Flüchtlingsschiffe zugänglich macht, einen Preis. 2014 wurde die Wanderausstellung «Seismographic Sounds» des Kollektivs Norient unterstützt, die sich mit der Thematik globaler Musikproduktion im Zeitalter des Internets beschäftigt und in innovativer Weise Kunst, Musik und Vermittlung verbindet. Die !Mediengruppe Bitnik erhielt 2013 einen Beitrag für das Projekt «Delivery for Mr. Assange – Delivery For Mr. Rajab», bei dem das Künstlerkollektiv ein Paket mit einer Webcam an Julian Assange in die ecuadorianische Botschaft geschickt und die Bilder live ins Internet gestellt hat.

Die Fördersumme für Digitale Kultur: Werkbeiträge 2018 beträgt insgesamt 50’000 Franken. Gesuche können ab sofort bis zum 31. August 2018 eingereicht werden. Die geförderten Projekte werden im Oktober 2018 bekannt gegeben.

Richtlinien und Online-Gesuchformular finden sich hier.

Ausserdem
Installation

Rock Print Pavilion

ETH Forscher bauen mit einem Roboter einen Pavillon aus Kieselsteinen und Schnur. Zu besichtigen vor dem Gewerbemuseum Winterthur.

Performance

Ring the Cows

Heimatklänge mal anders - Alain Bellet spielt mit dem Kuhglockenspiel