Slide
Slide

Artist Talk

Handmade Electronic Music – The Art of Hardware Hacking

Artist / Referent

Nicolas Collins

Veranstaltungen

Do 14. September 2006, 20:00 bis 22:00, Basel

Der amerikanische Musiker Nic Collins gehört zu den Pionieren des so genannten Hardware-Hackings. Dabei geht es darum, mit zufälligen Eingriffen in bestehende Geräte neue Töne und Klänge zu finden – oder man erfindet gleich neue Zufalls-Schaltungen: "Meine Schüler machen manchmal Dinge, die so haarsträubend und kreuzfalsch sind, dass ein Ingenieur nie auf eine solche Idee kommen könnte. Und zur allseitigen Überraschung stellt man dann fest: Diese haarsträubenden Schaltungen funktionieren und produzieren ungewöhnliche Klänge…."

Nic Collins spricht in Basel über seine Projekte und künstlerischen Erfahrungen. Er gibt zudem in einem kurzen Konzert eine Kostprobe seines musikalischen Schaffens im Bereich des Hardware Hackings.

Ausserdem
Gewinner

Cod.Act

Cod.Act gewannen im September den Grand Prix Schweizer Musik 2019. Mit ihren kynetischen Klangskulpturen und algorithmischen Kompositionen verwischen sie die Grenzen zwischen Medienkunst, Performance und Musik.

Diskussion

Heritage in Peril

Wie kann Technologie genutzt werden um Kulturerbe zu erhalten? Eine Veranstaltung von Swissnex in New York.

Artist Talk

50 Jahre Mondlandung

Was hat die Geschichte der Raumfahrt mit der Geschichte der elektronischen Musik zu tun? - Der Weltraumjournalist Bruno Stanek und der Synthesizer-Pionier Bruno Spoerri erinnern sich.