Slide
Slide
Slide
Slide

Performance

Braun Tube Jazz Band

Artist / Referent

Ei Wada

Veranstaltungen

Fr 25. - Sa 26. März 2011, 12:00 bis 05:00, m4music Festival

Braun Tube Jazz Band heisst die spektakuläre Performance des Künstlers Ei Wada aus Tokio. Der Japaner nutzt seinen Körper und 14 alte Fernseher in Verbindung mit computergesteuerten Videorekordern als Musikinstrument und schafft so eine eindrucksvolle Audio- und Videoperformance.

Fernseher hängen heutzutage flach an der Wand, aufgenommen werden Programme auf Festplatte. Röhrenfernseher und Videorekorder sind am Aussterben. Diesen Geräten haucht Ei Wada neues Leben ein. Er nutzt die elektromagnetischen Eigenschaften der Bildschirme, um Licht in Klang und wieder zurück zu verwandeln. Der Künstler schafft durch die Berührung der Bildschirme eine faszinierende Audio- und Videoperformance. Die Röhrenfernseher und Videorecorder werden zu Percussionsinstrumenten, Lichtsynthesizer und VJ/DJ-Geräten in einem.

Die Installation kann während der Festivalöffnungszeiten kostenlos besichtigt werden. Es finden pro Tag mehrere Performances von Ei Wada statt.

Spielzeiten:
Freitag 25.3.: 15.40; 19.50; 21.30; 23.45
Samstag 26.3.: 17.40; 20.30; 23.00; 00.45

In Zusammenarbeit mit: m4music, das Popmusikfestival des Migros-Kulturprozent, und dem Schauspielhaus Zürich

m4music

Ausserdem
Gewinner

Cod.Act

Cod.Act gewannen im September den Grand Prix Schweizer Musik 2019. Mit ihren kynetischen Klangskulpturen und algorithmischen Kompositionen verwischen sie die Grenzen zwischen Medienkunst, Performance und Musik.

Diskussion

Heritage in Peril

Wie kann Technologie genutzt werden um Kulturerbe zu erhalten? Eine Veranstaltung von Swissnex in New York.

Artist Talk

50 Jahre Mondlandung

Was hat die Geschichte der Raumfahrt mit der Geschichte der elektronischen Musik zu tun? - Der Weltraumjournalist Bruno Stanek und der Synthesizer-Pionier Bruno Spoerri erinnern sich.