Lecture

Electro-Icons

Artist / Referent

Bruno Spoerri

Veranstaltungen

Mo 20. November 2000, 20:00 bis 01:00, Zürich

Filme und Bilder der elektronischen Musik Zusammengestellt und präsentiert von Bruno Spoerri

Seit den Anfängen der elektronischen Musik haben unzählige Erfinder versucht, neue Instrumente zu konstruieren - zum Teil elektronische Nachahmungen akustischer Instrumente, zum Teil aber auch Geräte, die neue Wege gehen. Viele davon sind nach kurzer Zeit wieder verschwunden, andere, wie zum Beispiel das 1920 erfundene Theremin sind heute noch in Gebrauch.
Bruno Spoerri hat in den letzten Jahren eine Reihe von Film- und Videodokumenten gesammelt und selber aufgenommen. Als "Electro Icons" präsentiert er Aufnahmen zu Spielern und Konstrukteuren von Theremins, Synthesizern (z.B. Bob Moog in einem seiner seltenen Auftritte), elektronischen Blas-, Zupf- und Schlaginstrumenten - ein Panoptikum von brillanten und bizarren Ideen. Ausschnitte aus Filmen mit interessanter elektronischer Musik ergänzen die Vorführungen.

Ausserdem
Gewinner

Cod.Act

Cod.Act gewannen im September den Grand Prix Schweizer Musik 2019. Mit ihren kynetischen Klangskulpturen und algorithmischen Kompositionen verwischen sie die Grenzen zwischen Medienkunst, Performance und Musik.

Diskussion

Heritage in Peril

Wie kann Technologie genutzt werden um Kulturerbe zu erhalten? Eine Veranstaltung von Swissnex in New York.

Artist Talk

50 Jahre Mondlandung

Was hat die Geschichte der Raumfahrt mit der Geschichte der elektronischen Musik zu tun? - Der Weltraumjournalist Bruno Stanek und der Synthesizer-Pionier Bruno Spoerri erinnern sich.