Slide
Slide
Slide
Slide

Lecture

HackteriaLab 2011: Kunst mit Biologie und digitaler Technik

Artist / Referent

Veranstaltungen

Mi 03. August 2011, 14:00 bis 23:00, Romainmôtier
Sa 06. - So 07. August 2011, 14:00 bis 20:00, Zürich

Einen Nachmittag lang vermittelt eine internationaol zusammengesetzte Gruppe von Künstlern Einblicke in ihre Arbeit an der Schnittstelle von Biologie und digitaler Kultur.

Im Rahmen des Projekts "Hackteria - Open Source Biological Art" findet im Sommer im L'arc Romainmôtier eine kollaborative Forschungswoche mit internaitonalen Künstlern, Hackern und Wissenschaftlern statt.

Gemeinsam werden neue Wege erforscht, um künstlerische Projekte an der Schnittstelle von Biologie und digitaler Kultur der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Interessierte erhalten Einblicke in Projekte und Methoden dieser neuen Experimente. Das Projekt "Hackteria - Open Source Biological Art" wird von Migros-Kulturprozent im Rahmen der Werkbeiträge digitale Kultur gefördert.

Programm HackteriaLab 2011:
28. Juli - 4. August: Forschungswoche im L'Arc in Romainmôtier
2. August: Besuch in den Labors des EPFL in Lausanne mit Diskussionsrunden
2. August: Gesprächsrunden und Präsentationen im Maison d'Ailleurs, Yverdon
3. August ab 14 Uhr: Tag der offenen Tür im L'Arc in Romainmôtier

6. /7. August, Walcheturm Zürich: öffentliche Workshops (ab 8 Jahren), Präsentationen, Diskussionsrunden und Ausstellung

Ausserdem
Gewinner

Cod.Act

Cod.Act gewannen im September den Grand Prix Schweizer Musik 2019. Mit ihren kynetischen Klangskulpturen und algorithmischen Kompositionen verwischen sie die Grenzen zwischen Medienkunst, Performance und Musik.

Diskussion

Heritage in Peril

Wie kann Technologie genutzt werden um Kulturerbe zu erhalten? Eine Veranstaltung von Swissnex in New York.

Artist Talk

50 Jahre Mondlandung

Was hat die Geschichte der Raumfahrt mit der Geschichte der elektronischen Musik zu tun? - Der Weltraumjournalist Bruno Stanek und der Synthesizer-Pionier Bruno Spoerri erinnern sich.