Slide
Slide
Slide
Slide

Oliver Laric, Still aus Video Touch My Body, 2008
Aktionstag

Happy Birthday, YouTube!

Veranstaltungen

Sa 24. Oktober 2015, 13:30 bis 19:00, Langenthal

Seit zehn Jahren gibt es YouTube. Das Videoportal erreicht heute mehr junge Menschen als die meisten TV-Sender, produziert eigene Stars und ist ein weltweites Milliardengeschäft. Die Veranstaltungsreihe :digital brainstorming des Migros-Kulturprozent organisiert am 24. Oktober 2015 zusammen mit dem Kunsthaus Langenthal einen Nachmittag zum kreativen und künstlerischen Potenzial von YouTube. Teil des Programms ist ein Workshop zum Thema Videos drehen und bearbeiten mit dem Handy. Im Anschluss findet eine Führung durch die aktuelle Ausstellung zu YouTube im Kunsthaus Langenthal und eine Podiumsdiskussion mit Makeup-Artistin und Video-Bloggerin Julia Graf, Medienwissenschaftler Daniel Klug und dem Künstler Fabian Chiquet statt.

In den zehn Jahren ihres Bestehens hat die Plattform YouTube das Veröffentlichen von Videos demokratisiert, zu neuen Medienproduktionen geführt und unsere Sehgewohnheiten auf den Kopf gestellt. Grund genug, dem Phänomen einen Nachmittag im Kunsthaus Langenthal zu widmen, das in der aktuellen Ausstellung «On YouTube. Kunst und Playlists aus 10 Jahren» künstlerische Arbeiten rund um YouTube zeigt.

Der von Kameramann Stephan Huwyler geleitete Workshop «Videos mit dem Handy filmen und bearbeiten» richtet sich an Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren. Der Workshop vermittelt die Grundlagen von Konzept und Storyboards sowie Tipps und Tricks zum Filmen und Schneiden von Videos mit dem Mobiltelefon. Zeitgleich findet der Workshop «You, me and the tube» für Kinder ab 7 Jahren statt. Die jungen Teilnehmenden können mittels Green Screen Teil eines YouTube-Videos des Künstlers Oliver Laric werden.

Im Anschluss führt Raffael Dörig, Leiter des Kunsthaus Langenthal, durch die Ausstellung «On YouTube. Kunst und Playlists aus 10 Jahren». Die Ausstellung zeigt Werke von Künstlern wie Jennifer Chan, Petra Cortright, Constant Dullaart oder Oliver Laric, die mit YouTube entstanden sind oder von YouTube inspiriert wurden. Zu sehen sind zudem Playlists von Künstlern mit YouTube-Fundstücken.

Den Abschluss des Tages bildet eine Podiumsdiskussion, bei der YouTube aus verschiedenen Perspektiven besprochen wird: Die Makeup-Artistin und Video-Bloggerin Julia Graf gilt mit rund 780’000 Abonnenten auf ihrem Kanal als erfolgreichste YouTuberin der Schweiz. Dr. Daniel Klug beschäftigt sich mit Videoplattformen und Musikclips am Institut für Medienwissenschaft der Universität Basel. Der in Bern wohnhafte Künstler Fabian Chiquet ist zugleich als Musiker erfolgreich und mit einer Playlist ebenfalls in der Ausstellung vertreten. Moderiert wird die Diskussion von Raphael Rogenmoser vom Migros-Kulturprozent.


13.30 Uhr Workshop «Videos mit dem Handy filmen und bearbeiten» und Kinderworkshop «You, me and the tube»

17.00 Uhr Führung durch die Ausstellung mit Raffael Dörig, Leiter Kunsthaus Langenthal

17.45 Uhr Präsentation über die «SwissTubers» von Joel (Smileypeacefun)

18.00 Uhr Podiumsdiskussion mit Julia Graf, Makeup-Artistin und Video-Bloggerin, Fabian Chiquet, Künstler, und Dr. Daniel Klug, Institut für Medienwissenschaft, Universität Basel

Die Veranstaltungen mit den Workshops sind kostenlos. Die Teilnehmerzahl bei den Workshops ist begrenzt. Anmeldung unter workshop@digitalbrainstorming.ch

Konzept und Realisation: Migros Kulturprozent in Zusammenarbeit mit dem Kunsthaus Langenthal.

Ausserdem
Gewinner

Cod.Act

Cod.Act gewannen im September den Grand Prix Schweizer Musik 2019. Mit ihren kynetischen Klangskulpturen und algorithmischen Kompositionen verwischen sie die Grenzen zwischen Medienkunst, Performance und Musik.

Diskussion

Heritage in Peril

Wie kann Technologie genutzt werden um Kulturerbe zu erhalten? Eine Veranstaltung von Swissnex in New York.

Artist Talk

50 Jahre Mondlandung

Was hat die Geschichte der Raumfahrt mit der Geschichte der elektronischen Musik zu tun? - Der Weltraumjournalist Bruno Stanek und der Synthesizer-Pionier Bruno Spoerri erinnern sich.