Slide
Slide
Slide

Performance

instant city mobil – spielend gebaute Musik

Artist / Referent

Sibylle Hauert
Daniel Reichmuth

Veranstaltungen

Di 30. November 2004, 20:00 bis 22:00, Zürich
Do 02. Dezember 2004, 20:00 bis 22:00, st. gallen
Di 07. Dezember 2004, 20:00 bis 22:00, bern
Do 09. Dezember 2004, 20:00 bis 22:00, Basel

Architektur schafft Raum für Musik. Dass durch Architektur auch Musik entstehen kann, zeigen die Performancekünstler any affair. Mit ihrer „instant city“ haben sie eine interaktive Installation entwickelt, die Spielkonsole, architektonischer Baukasten und elektronisches Musikinstrument zugleich darstellt.

Spielerinnen und Spieler können durch zufälliges Aufeinanderstellen von halbtransparenten Bausteinen Musik erklingen lassen, die zuvor von verschiedenen Komponisten entwickelt wurde. Die Stücke sind nicht in ihrem Original zu hören, sondern passen sich den individuellen Schritten der Spielerinnen und Spieler an. Jede Aufführung ist einzigartig, weil Reihenfolge, Zeitfaktor und Kombinationsmöglichkeiten in den Händen der Spielenden liegen.

Sibylle Hauert und Daniel Reichmuth von any affair waren mit ihrem Prototyp „instant city“ an den wichtigsten Medienfestivals vertreten und werden bei digital brainstorming eine Weiterentwicklung namens „instant city mobil“ vorstellen. Die Besucher erhalten die Möglichkeit, sich selber als Architekten und Musiker zu versuchen.

Ausserdem
Gewinner

Cod.Act

Cod.Act gewannen im September den Grand Prix Schweizer Musik 2019. Mit ihren kynetischen Klangskulpturen und algorithmischen Kompositionen verwischen sie die Grenzen zwischen Medienkunst, Performance und Musik.

Diskussion

Heritage in Peril

Wie kann Technologie genutzt werden um Kulturerbe zu erhalten? Eine Veranstaltung von Swissnex in New York.

Artist Talk

50 Jahre Mondlandung

Was hat die Geschichte der Raumfahrt mit der Geschichte der elektronischen Musik zu tun? - Der Weltraumjournalist Bruno Stanek und der Synthesizer-Pionier Bruno Spoerri erinnern sich.