Lecture

Handlungsfelder im Öffentlichen - urbane Interventionen in Tokyo, Sao Paulo, Ruhrgebiet, Venedig

Veranstaltungen

Mi 19. Januar 2000, 20:00 bis 01:00, Zürich

Knowbotic Research Zürich

Die politischen und sozialen Gefüge, in denen gesellschaftliches Leben und Handeln sich abspielt, lassen sich heute nicht mehr hinreichend als 'öffentlicher Raum' beschreiben. Die Durchdringung des Lokalen mit elektronischen Netzwerke macht 'Orte' zu Knoten im Netz.

Die Projekte von Knowbotic Research entwerfen aus künstlerischer Perspektive elektronische Schnittstellen und Handlungsmodelle für solche hybriden Zonen von Netzwerken und urbanen Räumen. Knowbotic Research untersuchte mit Teilnehmern in verschiedenen kulturellen Kontexten das Potential von vernetzten digitalen Technologien zum Entwerfen neuer Formen von Öffentlickeit.

Verschiedene Modelle und Experimente im Internet (Ideen-Karten, Visualisierungen kollaborativer Handlungs- und Denkbewegungen, Eingriffe in Netzwerktopologien) erlauben eine vielschichtige Diskussion zur Suche nach kreativen Handlungsmodellen.

Knowbotic Research, Teilnehmer an der letzten Biennale in Venedig, wurden bereits mehrfach mit internationalen Medien- und Kunstpreisen ausgezeichnet. Die Gruppe unterrichtet und forscht zur Zeit an der Hochschule für Gestaltung und Kunst, Zürich, im Studiengang Neue Medien.

Ausserdem
Gewinner

Cod.Act

Cod.Act gewannen im September den Grand Prix Schweizer Musik 2019. Mit ihren kynetischen Klangskulpturen und algorithmischen Kompositionen verwischen sie die Grenzen zwischen Medienkunst, Performance und Musik.

Diskussion

Heritage in Peril

Wie kann Technologie genutzt werden um Kulturerbe zu erhalten? Eine Veranstaltung von Swissnex in New York.

Artist Talk

50 Jahre Mondlandung

Was hat die Geschichte der Raumfahrt mit der Geschichte der elektronischen Musik zu tun? - Der Weltraumjournalist Bruno Stanek und der Synthesizer-Pionier Bruno Spoerri erinnern sich.