Diskussion

Heritage in Peril – Alternative Approaches to Preservation

Veranstaltungen

Mi 23. Oktober 2019, 18:00 bis 21:00, New York

Wie kann Technologie genutzt werden um unser Kulturerbe zu erhalten? Wie können digitale Technologien wie Open Access Datenbanken, 3D Modellierung oder Virtual Reality in der Archäologie eingesetzt werden?

Die Veranstaltung "Heritage in Peril - Digital Approaches to Preservation” untersucht diese Fragestellung mit einer Einführung von Isaac Pante (Université de Lausanne) und einer Keynote-Präsentation von Patrick M. Michel (Université de Lausanne), sowie einer Paneldiskussion mit Dominik Landwehr (ehem. Projektleiter Digital Brainstorming) und Sebastian Heath (New York University), moderiert von New York Times Journalistin und Autorin Patricia Cohen.

Die Universität Lausanne beherbergt die Sammlung Collart, die weltweit umfassendste archäologische Sammlung des Tempels von Baalshamin in Palmyra, Syrien, der 2015 durch den IS zerstört wurde. Mittels einer internationalen Kollaboration, durch welche das umfassende Archiv digitalisiert wurde, ist es Forschern der Universität Lausanne gelungen, ein detailliertes digitales Modell des Tempels zu erstellen. Dieses Projekt legt den Grundstein für weitere Forschungsprojekte, die zum Ziel haben, das Kulturerbe in neuen Formen zu erhalten und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Gleichzeitig werden wichtige ethische Fragen aufgeworfen, die die Rolle von Technologie in den Geisteswissenschaften hinterfragen.

Speaker:

- Patrick Michel
- Isaac Pante
- Dominik Landwehr
- Sebastian Heath
- Patricia Cohen (Moderation)


Event Link Swissnex: https://www.swissnexboston.org/event/heritage-in-peril-digital-approaches-to-preservation/
Ausserdem
Artist Talk

50 Jahre Mondlandung

Was hat die Geschichte der Raumfahrt mit der Geschichte der elektronischen Musik zu tun? - Der Weltraumjournalist Bruno Stanek und der Synthesizer-Pionier Bruno Spoerri erinnern sich.