Slide
Slide
Slide
Slide

Ausstellung

Zufalls Spuren - Die Zeichenroboter von Lars Vaupel

Artist / Referent

Lars Vaupel

Veranstaltungen

So 18. Februar - So 25. März 2007, zürich

VERLÄNGERT BIS 25. MÄRZ 2007 Installation Roboter: 18. Januar – 2. März 2007 Rätselhafte bunte Kreise und Linien auf weissem Papier, rot, blau, grün. – Schnittmuster für Haute-Couture, Streckenpläne einer imaginären Bahn oder Atomspuren aus der Nebelkammer? – Nein. Kreise und Linien wurden von zwei simplen Maschinen gezeichnet. Die filigranen Geräte erinnern mit ihren feinen Sensorbeinen mehr an Spinnen als an Roboter. Sie sind eine Erfindung des Hamburgers Lars Vaupel. Der 1962 geborene Künstler, der eine Ausbildung als Elektrotechniker hat, gehört zu den Gründungsmitgliedern der Hamburger Robotikkunstgruppe f18. Neben seinen eigenen künstlerischen Arbeiten betreut er auch anspruchsvolle Projekte an der Schnittstelle zwischen Kunst und Technik.

Donnerstag, 18. Januar 2007, 18.00 Uhr
Öfffentliche Vernissage:
Der Künstler Lars Vaupel präsentiert seinen Zeichenroboter und spricht über den Hintergrund seiner Entstehung. Einführung: Dominik Landwehr, Migros-Kulturprozent.


Samstag, 20. Januar 2007, 14.00– 17..00 Uhr
Workshop:
Hintergründe zum Zeichenroboter: Konzept, Mechanik, Programmierung. Tipps und Tricks für den Bau eigener Kreationen. Anmeldung über www.bugnplay.ch oder 044 277 20 83.

Katalog:
Playground Robotics: Das Hamburger Robotik-Kunst-Institut f18 und seine Schweizer Freunde. Merian Verlag Basel 2004.
CHF 38.00. 136 Seiten, 120 Farbabbildungen. ISBN: 3-85616-224-0.
http://www.merianverlag.ch / http://www.playground-robotics.ch

Ein Projekt des Migros-Kulturprozent in Zusammenarbeit mit dem Cabaret Voltaire Zürich.

Ausserdem
Gewinner

Cod.Act

Cod.Act gewannen im September den Grand Prix Schweizer Musik 2019. Mit ihren kynetischen Klangskulpturen und algorithmischen Kompositionen verwischen sie die Grenzen zwischen Medienkunst, Performance und Musik.

Diskussion

Heritage in Peril

Wie kann Technologie genutzt werden um Kulturerbe zu erhalten? Eine Veranstaltung von Swissnex in New York.

Artist Talk

50 Jahre Mondlandung

Was hat die Geschichte der Raumfahrt mit der Geschichte der elektronischen Musik zu tun? - Der Weltraumjournalist Bruno Stanek und der Synthesizer-Pionier Bruno Spoerri erinnern sich.