Elixir

Der Name Elixir steht für eine Gruppe von Zürcher Künstlern, die seit 1999 mit Musikinstrumenten auftritt, die selber entworfen und gebaut wurden. Die Klänge von Elixir werden rein elektro-akustisch erzeugt, nur durch Frequenzfilterung bearbeitet und geloopt. So entstehen Klangwelten, die sich zu atmosphärischen Hörwelten verdichten, ohne dass sie einer bestimmten Stilrichtung untergeordnet werden. Die beiden Musiker verstehen sich analog zu den DJ’s als Playground-Jockeys (PJ’s), visuell unterstützt von einem Video Jockey (VJ) : PJ Patrick Studer (*1973), Pianist und Instrumentenbauer, PJ Mario Marchisella (*1972), Schlagzeuger und Komponist, und VJ Valentino Marchisella (*1968), Architekt und 3D Gestalter. (Zuletzt überarbeitet am 4.9.2017 DR)

Ausserdem
Diskussion

Heritage in Peril – Alternative Approaches to Preservation

Wie kann Technologie genutzt werden um Kulturerbe zu erhalten? Wie können digitale Technologien wie Open Access Datenbanken, 3D Modellierung oder Virtual Reality in der Archäologie eingesetzt werden? Eine Veranstaltung von Swissnex in New York.

New York
Artist Talk

50 Jahre Mondlandung

Was hat die Geschichte der Raumfahrt mit der Geschichte der elektronischen Musik zu tun? - Der Weltraumjournalist Bruno Stanek und der Synthesizer-Pionier Bruno Spoerri erinnern sich.